Es gibt zwar ähnlich der Vorsorge von Herz-Kreislauf bzw. Gefäßerkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkt doer der Schaufensterkrankheit präventive Maßnahmen zur Vorbeugung vieler Tumorerkrankungen, aber häufig liegt es eben am Schicksal, ob jemand an Krebs erkrankt oder nicht.

Umso wichtiger ist dann eine frühzeitige Diagnose, da sehr viele Krebserkrankungen im frühen Stadium noch heilbar sind.

Für Frauen und Männer gibt es zwar ein standardisiertes Vorsorgeprogramm, welches ein Hautkrebs- und Darmkrebsscreening sowie bei der Frau gynäkologische und beim Mann urologische Vorsorgeuntersuchungen umfasst.

Allerdings deckt dies nur einen Teil möglicher Vorsorgeuntersuchungen ab. Screenings auf Schilddrüsen- oder Nierenzellkarzinome sind zum Beispiel nicht Bestandteil der allgemeinen Tumorvorsorge.

Unser Tumor-Vorsorgeprogramm ist deutlich umfassender und besteht im wesentlichen aus Ultraschalluntersuchungen der Schilddrüse sowie der inneren Organe.

In unserem Sono-Atlas finden Sie Beispiele für Erkrankungen, die teilweise erst zufällig im Ultraschall gesehen worden sind.

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis verschiedene umfassende Vorsorgeprogramme an. Diese Programme richten sich in erster Linie an Privatpatienten und Selbstzahler, da die gesetzlichen Krankenkassen ein eigenes Vorsorgeprogramm für ihre Versicherten anbieten.

Sie können sich in unserer Praxis gerne über die Gebühren der einzelnen Leistungen informieren.